Mainpage

Dienstag, 27. Oktober 2009

Aus dem Leben ...Teil 5

Wie die Deutsche Bahn ihre Kunden verliert

Stellen wir uns einmal vor, die Bahn würde pünktlich kommen. Zu pünktlich zählt bei der Deutschen Bahn auch eine Verspätung von 30 Minuten, da bin ich mal nicht so. Stellen wir uns das einfach mal vor. Ey wäre das geil! Mal ein Zug der ungefähr dann kommt, wie es der Plan angibt. Dann ist es nämlich auch mal schön mit den Öffentlichen zu reisen. So viel Glück wie ich aber immer habe, treffen meine Vorstellungen nie ein. Sondern immer das krasse Gegenteil. Es gibt nämlich einen Grund warum ich das schreibe. Neulich stand ich auf dem Bahnsteig am Berliner Hauptbahnhof. Ja, der Berliner Hauptbahnhof ist der große Glaskasten, von dem schon viele Teile gefallen sind und noch fallen werden. Ich stand da aber zum Glück nicht allein. David war auch noch da. Wir wetteten wie viel Verspätung unser Zug hat. Er tippte, dass der Zug ausfällt. Ich dagegen gab der Bahn eine Chance. Sagte: "Nicht mehr als 25 Minuten." -An diesem Tag verlor die Deutsche Bahn einen treuen Fahrgast, der jetzt lieber mit dem Auto fährt und der Deutschen Bahn nie wieder eine Chance gibt. David dagegen fährt weiter, immer weiter mit der Bahn. Wer die Zeit hat...




traurige Realität bei der Deutschen Bahn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen