Mainpage

Montag, 26. Oktober 2009

Deutschland und die Welt ...Teil 3



Ein Basketballspielbesuch

Mein Weg führte mich in die O2-World zum Basketball Playoff-Spiel Alba Berlin gegen die Telekom Baskets aus Bonn. Günstig war ja, dass ich schon 80  Minuten vor Beginn in der Arena war, so konnte ich dem Vorprogramm und der super Erwärmung der Spieler beiwohnen. Nur leider wussten die Spieler und die Veranstalter von einem Vorprogramm nichts. Leichtes Hin- und Hergetrabe und ein bisschen auf den Korb werfen fand 20 Minuten vorm Anwurf statt. Menschen wie ich, die schon ein bisschen früher ihre Plätze eingenommen hatten durften sich dann also mit dem Videowürfel begnügen, welcher immer wieder die nächsten Konzerte in der O2-World bekanntgab. Meine persönliche Stimmung war mittlerweile, ja wie war sie denn? Sagen wir mal so, ich wurde müde. Um nicht komplett einzupennen, erhob ich meinen Leib und bewegte mich zum Freshpoint. Die Preise an diesem ließen mich denken, in einem Nobelrestaurant zu sein. Kaufte mir 'ne Cola für ca 65€. Stellte fest, dass die Cola teurer war als mein Ticket. Teilte mir den Becher Cola gut ein, denn gleich ging das Spiel los und noch'n zweiten Becher konnte ich mir beim besten Willen nicht leisten. 2010, Vorstellung der Mannschaften, welch ein Trara, das war schon nicht so schlecht, nur der dusselige Vogel hat ein wenig genervt, weil der alle Spieler von Alba anfassen musste. Weiß nicht ob der Pech bringt, oder Vogelgrippe, oder gar beides. Naja, aber von Vorteil war der an diesem Abend jedenfalls nicht. Alba kam mächtig unter die Räder und verlor (71:82). Teilweise hatte die ausverkaufte Arena (14800) das Gefühl, als ob die Berliner Jungs nicht ganz wussten, dass es um den Einzug ins Finale um die deutsche Meisterschaft ging. Anders der Herr Frazier von Bonn, der ungefähr 7 Mio. 3er versenkte und das Spiel allein entschied. Kurzzeitig wurde auch gekrabbelt auf dem Feld, in einer Szene in der die Albaspieler sowas wie Einsatz zeigten. Natürlich ließ sich Trainer Pavicevic nicht lumpen, tat es seinen Spielern gleich und machte ebenfalls seltsame Figuren am Rande des Spiels.Meine Laune stieg, auch wenn das Spiel am Ende verloren wurde...

Kommentare:

  1. oha, jaja basketball ist schon ein "sport" für sich. gabs denn wenigstens bier? :D
    weil sonst gäbe es für mich keinen grund dahinzupeesen. aber find du hast es sehr authentisch wiedergegeben.
    aber wenn du viele tore sehen willst in kurzer zeit, hertha ist da immer son geheimtipp ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wiedereinmal ein guter Text von dir..;)

    Und die Preise in der o2 World sind sowas von übertrieben..ich kauf mir da auch selten was..

    AntwortenLöschen
  3. Also ich muss schon sagen, der liest sich gut und ist auch nachvollziehbar. Also der Text jetzte =D

    AntwortenLöschen